Johannisfeuer: Wetter gut, alles gut!

Geschrieben von prs am .

Am 16. Juni war es soweit, unsere Jugendfeuerwehr veranstaltete zum sechsten Mal ein Johannisfeuer im Stadtteil Burgweinting. Bei herrlichem Wetter folgten zahlreiche Gäste der Einladung, sodass sich zur Entzündung des Feuers an die 2.000 Besucher am Feuerplatz im Aubachpark einfanden.

Gestartet wurde um 18:00 Uhr mit einem Kinderprogramm, das auch zahlreiche Familien in Anspruch nahmen. So erfreute sich die Hüpfburg großer Beliebtheit und auch der Stand des Kinderschminkens wurde von vielen Kindern aufgesucht. Selbstverständlich war beim Johannisfeuer auch für das leibliche Wohl gesorgt, so konnten die Besucher zwischen der klassischen Bratwurstsemmel oder einem gesunden Maiskolben wählen und sich zum Nachtisch einen leckeren Crêpe beim Stand der Jugendfeuerwehr abholen.

Gegen 20:15 Uhr startete der Fackelzug von der Otto-Schwerdt-Mittelschule zum Feuerplatz, dem sich an die 300 Burgweintinger anschlossen. Am Feuerplatz angekommen wurde durch die Vertreter der katholischen Kirche St. Franziskus, der evangelischen Kirche Maria-Magdalena sowie der mennonitischen Kirchengemeinde, der ökumenische Segen ausgesprochen. Gegen 21:00 Uhr wurde dann das große Johannisfeuer entzündet, sodass der aufgeschichtete Holzstoß in kürzester Zeit lichterloh in Flammen stand. Dieses Schauspiel beeindruckte nicht nur die Kleinen, sondern auch zahlreiche Erwachsene waren von der Kraft des Feuers fasziniert. Gegen Mitternacht neigte sich das Fest dann auch langsam dem Ende zu.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern bedanken! Angefangen beim Team der Jugendfeuerwehr, den Helfern der aktiven Mannschaft sowie des Fördervereins als auch bei unseren Unterstützern. Nur diese Gemeinschaft macht es möglich ein Fest in dieser Größenklasse zu organisieren!

Aber auch bei unseren Gästen möchten wir uns bedanken, deren Besuch uns die Motivation gibt, auch im kommenden Jahr ein Johannisfeuer durchzuführen.

Wie viel Aufwand in der Vorbereitung steckt und welches Ausmaß das diesjährige Johannisfeuer hatte, zeigt eindrucksvoll nachstehendes Video.