„Zurück zum TSA“ – Die kunterbunte Retroparty unserer Feuerwehr

… die Idee war von unserem Sachgebiet für Events und Veranstaltungen geboren, zuerst als historischer Film- und Fotoabend, hatte sich aber nach und nach zu einem abendfüllenden Programm entwickelt. Alle Aktiven, die Jugendfeuerwehr, Passive und Vereinshelfer waren zur 70er Jahre Mottoparty im Pfarrsaal geladen. Die umfangreichen Planungen und Vorbereitungen warfen schon viele Wochen ihre Schatten voraus, so dass jeder der über 80 Gäste schon gespannt war was ihn wohl erwarten würde.

Am Freitag, den 21. Oktober war es dann so weit. Beim Erreichen des Kirchplatzes wies der beleuchtete TSA (… für alle nicht-Feuerwehrler: „Tragkraftspritzenanhänger) schon den Weg zum Eingang, wo unser Türsteher die Eintrittskarten kontrollierte und deren Nummern für das spätere Programm registrierte. Beim Betreten des Pfarrsaals fühlte man sich gleich in die Zeit vor mehr als 40 Jahren versetzt. Ein gesamtes Wohnzimmer war dekoriert, viele weitere Gegenstände aus der damaligen Zeit schmückten den Raum und auf den Tischen ließen Pril-Blumen und Tonbandgeräte als Tischsets keinen Zweifel, dass man in den 70ern angekommen war. Nicht zuletzt hatten sich viele Gäste bemüht mit kultigen Kostümen zur gegenseitigen Erheiterung beizutragen.
Auch beim Abendessen wurden sofort Erinnerungen wach. Am großen kalt-warmen Buffet fand man ausschließlich Speisen die damals „in“ waren. Von russischen Eiern, Hackbraten mit Ei, Frischkäsekräckern, dem Käseigel, Fliegenpilz mit Tomatenhütchen, Mettigel und vielem mehr über kalten Hund, Götterspeise und Mini Milk bis hin zu verschiedenen Fruchtbowlen konnten sich alle bedienen. Dann begann auch schon das Programm. Den Beginn machten Gottfried Schindler und Walter Fritsch mit Bildern aus den 70ern bei der FF Burgweinting. Wir erfuhren was unsere Feuerwehr in diesem Jahrzehnt wesentlich prägte, auch die eine oder andere Anekdote durfte nicht fehlen.
Anschließend ging es Schlag auf Schlag: Moderiert vom eigens dafür eingeflogenen Showmaster Stefan P. hatten 2 Rateteams die nicht immer einfache Aufgabe Punkte zu sammeln. Viele Gäste hatten sich bemüht, doch leider kamen nur 6 Teilnehmer zum Zug als es hieß „Dalli Klick“, Werbeclips erraten oder „Am laufenden Band“. Dazwischen tobte der Saal, als Vader Abraham (Walter Achaz) und seine 3 Schlümpfe das „Lied der Schlümpfe“ authentisch darboten. Dann hatten die Sicherheitskräfte Mühe die ausgelassenen Fans von der Bühne zurückzuhalten als „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“ von Henry Valentino (Sigi Stadler) und Uschi (Karl-Heinz Seitz) erklang.
Im Grande Finale erhielt das Siegerteam wertvolle Sachpreise und alle Darsteller wurden unter Konfettiregen mit großem Applaus belohnt.
Im Licht der Discokugel und bei kultigen Songs konnte man sich zu vorgerückter Stunde noch einen „Blonden Engel“, Escorial grün oder „Saueren Fritz“ an der Bar genehmigen bis die Tragkraftspritze wieder im TSA verschwand und sich die Türen schlossen.

Großer Dank sei allen gesagt, die zur Vorbereitung und der Durchführung beigetragen haben. Ein „danke schön“ auch an H.H. Stadtpfarrer Franz Ferstl für die die Überlassung des Pfarrsaals! (ebw)

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2016_Retro_(1).JPG

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2016_Retro_(2).JPG

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2016_Retro_(3).JPG