Monatsübung „Tragbare Leitern“ – da musste das Wetter passen!

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2014_Monatsuebung_FwDV10_2.jpg

„Wenn die Frösche steigen, wird das Wetter schön!“, besagt ein altes Sprichwort. Wie konnte es da anders sein, als dass am vergangenen Samstag, 12.04.2014, pünktlich zu Beginn der Monatsübung unter dem Thema „Tragbare Leitern“ die Wolkendecke aufriss und strahlender Sonnenschein zum Vorschein kam.

Unter der Anleitung der aktiven Kameraden Peter Buhl und Ann-Katrin Fleißner nutzten zahlreiche Aktive die Gelegenheit, ihre Grundkenntnisse zum Umgang mit tragbaren Leitern aufzufrischen. In zwei Gruppen geteilt wurde auf dem Gelände der ehemaligen Pionierskaserne nicht nur das richtige Vornehmen und Aufstellen von vierteiliger Steck- und dreiteiliger Schiebleiter geübt, sondern auch alles, was dazu gehört: Das richtige und sichere Besteigen der Leiter, das Übersteigen von der Leiter ins Gebäude, die Sicherung und Rettung von Personen, Aufziehen von diversen Geräten sowie der Aufbau einer Bockleiter mit Hilfe der Steckleiter. Außerdem wurden die wichtigsten Knoten im Feuerwehrdienst wieder einmal geübt, angefangen beim einfachen Mastwurf, über HMS und Kreuzknoten bis hin zum Brustbund mit Spierenstich.
 
Der sichere Umgang mit tragbaren Leitern ist unverzichtbares Grundwissen eines jeden Feuerwehrmannes. Gerade in brenzligen Situationen, bei denen es um die Rettung von bedrohten Personen geht, zählt jede Sekunde – und kann jeder Fehler fatale Folgen haben. Deshalb sind auch solche vermeintlich einfachen Übungen für alle aktiven Einsatzkräfte von großer Bedeutung. (Bu)

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2014_Monatsuebung_FwDV10_1.jpg

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2014_Monatsuebung_FwDV10_2.jpg

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2014_Monatsuebung_FwDV10_3.jpg