Unsere Maschinisten beim ADAC Fahrertraining – Aktion „Risiko raus“

Vor dem Hintergrund der bundesweiten Kampagne „Risiko raus“ aller Unfallversicherungsträger und Berufsgenossenschaften hat der Bayerische Gemeindeunfallversicherungsverband zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern und dem ADAC Südbayern ein spezielles Fahrertraining für Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehren entwickelt.

Der Schwerpunkt der Inhalte liegt auf dem Beurteilen und Vermeiden kritischer Situationen in engerem Bezug zur Einsatzpraxis. Das Training dauert etwa fünf bis sechs Stunden und wird mit Einsatzfahrzeugen der eigenen Wehr durchgeführt.

Das Risiko für Feuerwehrangehörtige bei einer Einsatzfahrt in einen Unfall verwickelt zu werden ist sehr hoch. Die Ursachen sind vielfältig: Zeitdruck, Stress, das Überschätzen der eigenen Fähigkeiten, mangelnde Fahrpraxis. Motivation genug, den hohen Anforderungen im Einsatz Rechnung zu tragen. Die Fahrer der schweren Löschfahrzeuge sollen mit einem speziell zugeschnittenen Training und dem Know-How der ADAC-Experten fit gemacht werden.

Auf dem Fahrsicherheitsplatz des ADAC auf dem Regensburger Mühlberg kamen auch Gerhard Zanner und Norbert Hess, zwei Maschinisten aus unserer Feuerwehr in den Genuß dieses Programmes.

Nach dem Fahrzeugcheck und den theoretischen Erklärungen zu den einzelnen Stationsübungen ging es zum Praxisteil auf der bewässerten Asphaltstrecke.

Als Fahrzeug war unsere LF 8/6 ausgewählt, mit Single-bereiftem Geländefahrgestell und einem Gesamtgewicht von ca. 9,5 Tonnen.

Wir sind dankbar, dass derartige Trainings angeboten werden, um unsere Fahrzeuge auch in Grenzsituationen zu erfahren. Dies wäre ohne die Anleitung der Instruktoren und das speziell für die Feuerwehren ausgerichtete Programm nicht möglich.

Natürlich nehmen wir auch in den Folgejahren wieder teil, damit möglichst viele unserer Maschinisten in den Genuß des Fahrertrainings kommen! (Ebe)

b_240_144_16777215_00_images_Artikel_2012_Fahrertraining_(1).jpgb_240_144_16777215_00_images_Artikel_2012_Fahrertraining_(2).jpgb_240_144_16777215_00_images_Artikel_2012_Fahrertraining_(3).jpg