Brand am Gebäude

Geschrieben von Bericht: ZeMa Bilder: NuMa am .

Zu einem „Brand am Gebäude“ in der Minervastraße im Regensburger Stadtteil Burgweinting wurde die Freiwillige Feuerwehr Burgweinting zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr Regensburg und dem Inspektionsdienst am Abend des 6. Mai 2020 alarmiert. Ebenfalls am Einsatz beteiligt war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und dem diensthabenden Einsatzleiter Rettungsdienst sowie die Polizei.

An der Einsatzstelle wurde nach einer kurzen Einweisung in die Lage durch den Inspektionsdienst klar, dass sich der Brand nicht am, sondern im Gebäude befindet. Es handelte sich um einen Raum, in dem Mülltonnen und sonstige Geräte aufbewahrt werden. Eine dieser Mülltonnen hatte Feuer gefangen.

Nach der Entscheidung des zuständigen Einsatzleiters bekam das Burgweintinger Löschfahrzeug den Auftrag der Brandbekämpfung. Das Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr unterstützte hierbei. An dieser Stelle zeigt sich einmal mehr, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen Freiwilliger Feuerwehr und Berufsfeuerwehr ist. Diese funktionierte auch hier wieder reibungslos.

Bereits nach kurzer Zeit konnte der Angriffstrupp aus Burgweinting unter schwerem Atemschutz die brennende Mülltonne löschen und ins Freie verbringen, um dort noch letzte Funken abzulöschen.

Innerhalb kürzester Zeit konnte die Rückmeldung „Feuer aus“ an die Integrierte Leitstelle Regensburg gemeldet werden.

Da dies unser erster Einsatz in Zeiten des Coronavirus war, kann man als abschließendes Resümee sagen, dass alle Auflagen unserer Staatsregierung schon sehr in den Köpfen der Feuerwehrmitgliedern verankert sind. Der Mindestabstand von 1,5 m wurde, soweit es der Einsatzablauf hergab, eingehalten.

Abschließend auch noch ein Lob an die umliegenden Bewohnerinnen und Bewohner, die den Einsatzbereich sofort geräumt haben, um die Löscharbeiten nicht zu verzögern.

Free Lightbox Gallery