Ehrung langjähriger Feuerwehrdienstleistender im Alten Rathaus

Geschrieben von prs am .

Am 18. Oktober lud Bürgermeisterin Getrud Malz-Schwarzfischer sowie Stadtbrandrat Johann Schmidbauer langjährige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Regensburgs zu einer Ehrung in das Alte Rathaus ein. Auch von der Feuerwehr Burgweinting wurden zwei Mitglieder geehrt:

Gerhard Seitz schied Mitte des Jahres mit Erreichen der Altersgrenze, die im Bayerischen Feuerwehrgesetzt festgeschrieben ist, aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. In den zurückliegenden 49 Jahren stand Gerhard Seitz jederzeit bereit, wenn die Sirene oder der Funkwecker ertönte. Bei den zahlreichen Einsätzen war stets auf ihn Verlass und auch an den Übungen beteiligte er sich bis immer mit großem Interesse. Zudem engagiert sich Gerhard Seitz bereits seit vielen Jahren im Verein und hat hier das Amt des Kassiers inne, das er pflichtbewusst ausübt. Für die langjährige Dienstzeit und den herausragenden Einsatz erhielt Gerhard Seitz vom Staatsministerium und der Stadt Regensburg ein kleines Geschenk, verbunden mit einem Aufenthalt im Erholungsheim St. Florian in Bayerisch Gmain.

Dem Dank für das große Engagement in den vergangenen Jahrzehnten möchten auch wir uns anschließen und „Dankeschön“ sagen. Besonders freut uns, dass sich Gerhard nicht vollständig in seinen wohlverdienten „Feuerwehr-Ruhestand“ verabschiedet und die Aufgabe des Wirts am Gerätehaus übernommen hat.

Andrea Lachmayr wurde mit dem Ehrenzeichen zweiter Klasse des Staatsministeriums für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet. 1994 trat sie als erste Frau der (Jugend)Feuerwehr Burgweinting bei und engagierte sich viele Jahre mit großer Leidenschaft in der Jugendarbeit als Jugendwartin. Auch die Lehrgänge zur Gruppenführerin, Maschinistin und Atemschutzgeräteträgerin absolvierte sie. Regelmäßig stellt sie ihr Können bei Einsätzen und Übungen unter Beweis. Andrea Lachmayr zeigt sinnbildlich auf, dass Frauen bei der Feuerwehr den gleichen Dienst wie ihre männlichen Kameraden leisten können.

Auch wir möchten Andrea zur ihrem Jubiläum bei der Feuerwehr recht herzlich gratulieren und freuen uns auf die nächsten 25 Jahren zusammen mit ihr.

 Ehrung.jpg