Großer Besucherandrang am Tag der offenen Tore

Geschrieben von prs am .

Am 25. Mai war es wieder soweit, die Feuerwehr Burgweinting lud zum Tag der offenen Tore ans Gerätehaus. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorstand Marco Schimmich und den Kommandanten Stefan Prechtl startete auch schon das abwechslungsreiche und spannende Programm.

Den Auftakt machte die Show „Feuer außer Gewalt“, die eindrucksvoll demonstriert, welche Gefahren von einem unsachgemäßen oder leichtfertigen Umgang mit Feuer ausgehen. So wurde ein Fettbrand mit Wasser gelöscht und ein Grill mit Brandbeschleuniger entfacht. In der Moderation wurde eindringlich darauf hingewiesen, dass Fett niemals mit Wasser zu löschen ist und für das Anfeuern des Grills die im Handel erhältlichen Anzünder zu verwenden sind.
 
Die darauffolgende Vorführung „Frozen-Show“ zeigte in kurzer und kompakter Fassung das umfangreiche Spektrum einer Freiwilligen Feuerwehr. Zu Beginn der Darbietung waren alle Protagonisten eingefroren, daher rührt auch der Name der Show. Nacheinander wurden diese zum Leben erweckt und den Besuchern wurde die Arbeit der Feuerwehr näher gebracht. Beispielsweise wurde den Gästen die Leistung (Fördermenge) von zahlreichen Pumpen präsentiert, die Vorgehensweise zur Bergung eines auslaufenden Fasses mit Gefahrgut, die korrekte Türöffnung bei einem Wohnungs- oder Zimmerbrand sowie die Nutzung von hydraulischem Gerät zum Anheben einer Last bzw. zum Abtrennen eines Fahrzeugdachs.
 
Am Nachmittag nahmen die Hunde der Rettungshundestaffel vom Deutschen Roten Kreuz die Aktionsfläche in Beschlag und zeigten eindrucksvoll über welch ausgeprägten Geruchsinn die Vierbeiner verfügen. Im Anschluss standen die tierischen Helden für Streicheleinheiten zur Verfügung – zahlreiche Kinderhände kämmten daraufhin das Fell der Rettungshunde.
 
Auch die Jugendfeuerwehr zeigte am Tag der offenen Tore ihr Können. Laute Beats ertönten und ein aus Holz selbstgebauter Partybus befuhrt den Platz. Nach ein paar Minuten verunfallte dieser allerdings, sodass die Jugendfeuerwehr alarmiert wurde. In kürzester Zeit wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt und notweniges Gerät zur Befreiung des eingeklemmten Fahrers herbeigeschafft. Mittels Einsatz des Brecheisens konnte die verklemmte Tür geöffnet und der verletze Fahrer befreit werden. Nach Abschluss der Rettung geriet der Bus überraschend in Brand, folglich waren die Anwärter mit den Strahlrohren gefordert, die das Feuer schnellstens gelöscht hatten.
 
Zum Abschluss stand dann noch die Vorführung „Tradition versus Innovation“ am Programm. Bei dieser Darbietung wurden die Entwicklung sowie der technische Fortschritt der Feuerwehr dem Publikum vor Augen geführt. Angefangen bei der Alarmierung, bei der früher der Hornist mit seiner Trompete auf einen Einsatz aufmerksam gemacht hat, wird die Mannschaft heute über Funkmeldeempfänger benachrichtigt. Und auch das Gerät aus der damaligen Zeit ist mit einem heutigen Löschfahrzeug nicht zu vergleichen. Die Darbietung zog auf humorvolle Art und Weise einen Vergleich zwischen früher und heute.
 
Neben den zahlreichen Vorführungen wurde auch ein großes Kinderprogramm angeboten. Die Kleinsten konnten ein Kasperletheater besuchen, in der Bastelecke kreativ werden oder ihre Gesichter beim Kinderschminken wundervoll verzieren lassen. Die etwas älteren Kinder konnten den Parcours der Jugendfeuerwehr absolvieren, sich am Kletterturm beweisen oder einen wilden Ritt mit den Ponys unternehmen. Neben den einzelnen Animationen wurden die Besucher auch kulinarisch verwöhnt, neben der klassischen Bratwurstsemmel und einem kühlen Getränk gab es auch ein reichhaltiges und schmackhaftes Kuchenbuffet.
 
Der große Besucherandrang sowie das positive Feedback der Gäste hat uns sehr gefreut, sodass sich die Mühen in der Vorbereitung und Durchführung des Tags der offenen Tore ausbezahlt haben. Gerne nutzen wir die Gelegenheit und möchten uns auch nochmals bei allen Unterstützern und Helfern bedanken, die zum Erfolg des Fests beigetragen haben. Das nächste Mal wird die Feuerwehr Burgweinting dann im Jahr 2021 ihre Tore öffnen.

Free Lightbox Gallery