Zwei neue Zugführer für die Feuerwehr Burgweinting

Geschrieben von bup am .

Im März und April wurden an der staatlichen Feuerwehrschule Regensburg zwei neue Zugführer für die Freiwillige Feuerwehr Burgweinting ausgebildet. Markus Frank und Peter Buhl stellten sich im 230. und 231. Zugführerlehrgang zwei Wochen Theorie und Praxis.

Die Führung eines Zuges heißt, die Verantwortung für mindestens 22 Einsatzkräfte zu tragen und diese zu koordinieren. In unserer Feuerwehr ist dies stets erforderlich, wenn unsere Fahrzeuge zu Einsätzen ausrücken, da wir die Stärke eines Zuges hierbei in der Regel erfüllen oder sogar überschreiten.

Auf dem Lehrplan standen neben zahlreichen Unterrichtseinheiten - von Rechtskunde über Detailwissen im Bereich der Feuerwehr-Dienstvorschriften bis hin zum Gefahrguteinsatz -  auch Planspiele und praktische Übungen auf dem Freigelände der Schule. Den künftigen Zugführern, die als Voraussetzung für den Lehrgang bereits Erfahrungen als Gruppenführer vorweisen müssen, wurde hierbei in allerlei Szenarien (z. B. Alarm über die Brandmeldeanlage, Gefahrguteinsatz, ...) Einiges abverlangt. Auch die Berechnung einer Löschwasserförderstrecke über lange Wegstrecken war ein Bestandteil des Lehrgangs. Es ging sogar mit dem Bus an den Rande des Alpinensteiges , um dort praktisch die Mess- und Rechenverfahren kennen zu lernen. Weiterhin wurden Informationen über die Zusammenarbeit mit anderen Behörden wie zum Beispiel der Polizei vermittelt.

Markus Frank, seit 2003 Mitglied der Feuerwehr Burgweinting, wurde im Januar - wie bereits berichtet - zum neuen stellvertretenden Kommandanten gewählt und übernimmt in diesem Rahmen künftig vermehrt Führungsaufgaben. Peter Buhl ist seit Januar Leiter des Gefahrgutzuges der FF Regensburg und somit nun auch für die kommenden Aufgaben bereit.

Wir wünschen unseren neuen Zugführern stets viel Erfolg in ihrem Amt!

Zugfuehrer.jpg